Schnell und sicher auf die Pisten

05.02.2017

In Ischgl sind nicht nur die unzähligen Abfahrten ein Erlebnis. Mit insgesamt 45 hochmodernen Lift und Seilbahnanlagen ist Ischgl von einem der sichersten und am besten erschlossenen Skigebiete umgeben; der Silvretta Arena. Am 15. Dezember 1963 wurde die erste Bahn der Silvrettaseilbahn AG in Betrieb genommen. Pionier der Stunde war damals Hans Simmer aus Ulm, der die erste Fahrt im Lift auf die Idalp genießen durfte. Menschenleer waren damals die Hänge.

Hoch hinauf mit sieben Bahnen

Aber keine Sorge! Auch bei bis zu 17 Millionen Besuchern im Jahr; das Gebiet ist so weitläufig und groß, dass sich hier keiner auf die Skier tritt. Heute bringen sieben Hauptbahnen die Gäste aus dem Tal zu den Gipfeln. Nicht unerwähnt darf hier der Weltrekord der neuen Pardatschgratbahn bleiben. Mit einem Höhenunterschied von 1.251 m sucht sie ihres Gleichen unter den 3-S Seilbahn. Wer es beschaulich und komfortabel mag, fährt gemütlich in der Achter-Gondel mit Sitzheizung aus dem Tal auf die Idalp. Dafür einfach in die Fimbabahn A3 steigen und los geht’s. Von der Alptrider kann man sich mit der Doppeldecker-Seilbahn Richtung Samnaun fahren lassen. Für Seilbahnfans ein Muss.

Wer jetzt missmutig an lange Wartezeiten denkt, der kann aufatmen. Alle Bahnen glänzen mit enormen Beförderungskapazitäten bei bestem Service. Die Silvrettaseilbahn AG räumt ja nicht umsonst jährlich Preise im Bereich Service, Sicherheit und Kundenzufriedenheit ab.

Auf geht’s in den Jeep® Snowpark.

All denjenigen, die es innerhalb von ca. 25 Minuten Fahrzeit bis zur Bergstation der Silvrettaseilbahn geschafft haben, springt schon beim Ausstieg der orangerote Jeep® Renegade, positioniert auf einem schwarz lackierten Schiffscontainer, entgegen. Wer sich fragt, was das Auto dort macht: Die Marke Jeep® unterstützt in diesem Jahr den Funsport in der Silvretta Arena.

Sport. Action. Excitement.

Aber auch abseits der Pisten hat die Silvretta Arena einiges zu bieten; ein Geheimtipp für die Abenteuerlustigen ist die zwei kilometerlange Seilrutsche Ischgl Skyfly. Damit gleitet ihr an einem Drahtseil, 50 Meter über dem Boden hängend, talwärts Richtung Ischgl. Dabei werden Geschwindigkeiten von bis zu 84 km/h erreicht. Natürlich gilt bei dieser Attraktion der übliche Silvrettaseilbahn AG Sicherheitsstandard. Vielleicht ist das der Grund, warum Jeep® und Ischgl so gut zusammenpassen. Maximaler Spaß und Abenteuer, gepaart mit hohem Komfort und modernen Sicherheitsstandards.

Also nicht vergessen; nimm’ die Herausforderung der Jeep® Winterproof Challenge an und lade jetzt auf www.jeepwinterproof.de Dein Bild hoch und mit etwas Glück erlebst Du bald Dein eigenes Jeep® Winterabenteuer.

Alle Infos zu den Bahnen und zum Ischgl Skyfly:
http://www.ischgl.com/de/more/seilbahnunternehmen